Basso-Workshop – Markbronn-Dietingen – 23. Juli 2016

Basso-Workshop im DHV Bezirk Schwaben

Ein Orchester ohne Bass – das geht nicht! Das gilt auch für Akkordeonorchester.
Der Bass bildet das orchestrale Grundgefüge, auf dem das übrige Orchester fußt. An die Bassinstrumente gehören deshalb immer nur die besten Spieler.
Um die Qualität der Bässe in den Akkordeonorchestern zu fördern und erfahrenen wie interessierten Spielern Tipps und Anregungen zu vermitteln, fand am 23. Juli in Markbronn-Dietingen ein Basso-Lehrgang mit Klaus Millerferli statt.
Klaus Millerferli war Teilnehmer der vielfältigsten Lehrgänge, Konzertreisen mit verschiedenen Orchestern ins Ausland, hat jahrzehntelange Erfahrung als Bassist, Dirigent und Vereinsvorsitzender und wirkt in verschiedenen Ensembles und Orchestern mit. Am Hohner Konservatorium in Trossingen absolvierte er ein Aufbaustudium Akkordeon.
Nach einer kleinen Einführung in den Kurs, bei der die Entstehung des Bass, dem Einsatz in der Musik und dessen allgemeine Bedeutung thematisiert wurden, folgte Theorie mit vielen praktischen Übungen.
Notation, Artikulation, Dynamik, Tempi, Bass-Instrumente aus Klassik und Rock / Pop, Styles und Bassrhythmik, Instrumentenkunde sowie Technik im Umfeld waren die Kursinhalte mit Schlagworten genannt.
Sicherlich nimmt jeder Teilnehmer an so einem Tag etwas mit. Für sich, sein Spiel und auch für sein Ensemble bzw. Orchester.
Der Dank des Bezirks gilt Gastgeber Bernhard Wamsler vom Akkordeonorchester Markbronn-Dietingen für die Bereitstellung der Räumlichkeiten sowie für die Verpflegung, die er gemeinsam mit seiner Frau gewährleistete.
Herzlichen Dank an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer für das Interesse an diesem fachlichen Angebot des Bezirks Schwaben.
Ein besonderes Dankeschön an den Dozenten Klaus Millerferli, mit dem ein erstklassiger Fachmann gewonnen werden konnte.
Organisiert wurde der Basso-Lehrgang von den Beisitzern im Bezirks-Ausschuss, Florian Schittenhelm und Heiko Cammerer.

Veröffentlicht in 2016

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.