Musikalisches Bezirkstreffen 18. März 2018

Musikalisches Bezirkstreffen in bärenstarker Albgemeinde

Ein Nachmittag ganz im Zeichen des Akkordeons fand im Bezirk Schwaben des Deutschen Harmonika- Verbandes (DHV) statt. Beim musikalischen Bezirkstreffen musizierten mehrere Akkordeonvereine und boten damit Liebhabern des Akkordeons aber auch allen Freunden der Musik einen musikalischen Einblick in die verschiedenen Vereine und Musikstile.

Alle zwei Jahre findet im Bezirk Schwaben ein solches musikalisches Treffen ohne den Druck und den Maßgaben einer Wertung statt. Am 14. März waren die Orchester in die „bärenstarke“ und an diesem Tag winterliche Albgemeinde Nellingen eingeladen. Bereits am Vormittag fand ein Treffen aller Vereinsvorstände des Bezirks statt.
Dem Aufruf zur Teilnahme waren zahlreiche Orchester und Spielgruppen gefolgt:
das Akkordeonorchester Abtsgmünd (Dirigentin Claudia Beck), Akkordeon-Orchester Allmendingen (Cornelia Dick), Akkordeon-Spielring Erbach (Ivan Antonic), Akkordeonorchester Felkel Ulm (Dieter Häckh), Akkordeon-Klub Gögglingen (Stanimir Uzunov), Akkordeonorchester Langenau (Gudrun Gaal), Akkordeon-Club Stubersheim mit Hobbygruppe (Ilse Schöfisch) und Orchester (Dieter Schlepple), Harmonika-Verein Ulm-Söflingen (Manfred Reistle) sowie die Projektgruppe „Steirische Harmonika des DHV Schwaben“ unter der Leitung von Josi Mannes. Die erfreulich hohe Teilnehmerzahl belegt den Beliebtheitsgrad dieser Veranstaltungsform.
Der bisherige Bezirksvorsitzende und jetzige Ehrenvorsitzende Reinhold Haas zeigte sich deshalb bei seiner Begrüßung stolz. Als Ehrengast überbrachte der Präsident des DHV, Jochen Haußmann die Grüße des Verbands und lobte die engagierte Leistung im Bezirk.
Holger Knehr, Organisator und Vorsitzender des ausrichtenden Harmonika-Club Nellingen zeigte sich erfreut über den Zuspruch und dankte seinem Helferteam, das die Aktiven und Gäste bestens versorgte.
Er übergab das Mikrofon an den neuen Bezirksvorsitzenden Florian Schittenhelm, welcher das Publikum gekonnt durch den Nachmittag führte.

Den musikalischen Auftakt hatte das Akkordeon-Orchester Felkel Ulm gemacht, welches mit seinem Dirigenten Dieter Häckh, der am Vormittag zum Bezirksdirigenten gewählt wurde, einen Nachmittag unterschiedlichster Musikrichtungen einleitete. Der Tag stand unter dem Motto eines musikalisch-freundschaftlichen Treffens. Dies ist dem Bezirk Schwaben bestens gelungen.

Die Aussteller Koppold-Music aus Backnang und Eliseo Grappasonno von La Musica, Fistitalia aus Augsburg präsentierten eindrucksvoll ihre Instrumente und den Service ihrer Häuser.

Den Abschluss machte das Akkordeon-Orchester Allmendingen mit einem fetzigen Beitrag, der das Publikum zum Mitsingen und -klatschen animierte und den Tag mit einem Ausrufezeichen beendete.

An solchen Tagen wird klar, welch modernes Instrument das Akkordeon doch ist. Von diesem Nachmittag waren nicht nur die Teilnehmer und Mitglieder der Akkordeonvereine begeistert, sondern auch die zahlreichen Gäste erfuhren eindrucksvoll, wie vielseitig und begeisternd das Akkordeon ist.

Download Plakat hier klicken…
Download Programm hier klicken…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.